Die Schule Birmenstorf führt fünf altersgemischte Mittelstufenklassen von 4. / 5. und 6. Klass-Kindern.

Der Unterricht beginnt für alle jeden Morgen um 8.20 Uhr mit vorhergehender Auffangzeit ab 8.00 Uhr und endet um 11.50 Uhr. An welchen Nachmittagen Unterricht ist, entnehmen Sie bitte den jeweiligen Stundenplänen.

Um den Übertrittsentscheid für die drei Oberstufentypen in der Mitte der 6. Klasse fällen zu können, braucht es eine selektionierende Notengebungspraxis. Die Noten von Unter- und Mittelstufe sind also nicht vergleichbar.

Schon Ende der 5.Klasse macht die Schule Birmenstorf eine erste Standortbestimmung. Dann, bis Ende Februar, führt die Klassenlehrperson der 6. Klasse mit den Eltern und der Schülerin oder dem Schüler das Übertrittsgespräch. Die Lehrperson erklärt und begründet ihre Empfehlung. Es wird schriftlich festgehalten, ob die Eltern mit der Empfehlung der Lehrperson einverstanden sind. Sind sich die Lehrperson und die Eltern nicht einig, entscheidet die Schulpflege über die Zuweisung. Vor diesem Entscheid haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Argumente bei der Schulpflege darzulegen (rechtliches Gehör).  Der Laufbahnentscheid wird den Eltern anschliessend von der Schulpflege schriftlich zugestellt. Die Eltern haben die Möglichkeit, gegen diesen Entscheid innert 30 Tagen von der Zustellung an beim Schulrat des Bezirks Beschwerde zu erheben.

Mehr Informationen zum Übetritt finden Sie unter Download in der "Übertrittsbroschüre Sekundarstufe I"  der Schule Birmenstorf.