Coronavirus - woran die Schule Birmenstorf arbeitet

Bis zu den Frühlingsferien haben die Lehrpersonen den Kindern Aufgaben und Aufträge erteilt sowie Beschäftigungsideen zur Verfügung gestellt. Die Aufgaben und Aufträge sollen dem Üben und Festigen des bisherigen Schulstoffs dienen, diese sind verbindlich zu lösen während die Beschäftigungsideen freiwillig sind. Es findet kein systematischer Unterricht nach Lehrplan statt; es werden keine Prüfungen geschrieben oder Noten vergeben.

Die Lehrpersonen nutzen diese Zeit um einerseits mit den Kindern in Kontakt zu kommen und andererseits um eine allfällige dritte Phase vorzubereiten: Aufgrund der sich täglich verschärfenden Lage ist nicht auszuschliessen, dass das Verbot zu Präsenzunterricht über die Frühlingsferien hinaus verlängert werden muss. Wir bereiten uns daher auf eine längere Periode ohne Präsenzunterricht vor. Das Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS), das die Arbeiten mit den Schulverbänden und der schweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz koordiniert, arbeitet mit Hochdruck daran, die Rahmenbedingungen für eine mögliche dritte Phase "Fernunterricht" zu erarbeiten.

Allgemeine Informationen finden Sie hier.

Nützliche Links für das Lernen finden Sie hier.

Elterninformationen:

Elterninformation vom 13.03.20
Elterninformation vom 16.03.20
Elterninformation vom 18.03.20
Elterninformation SSA 27.03.20

Home-Schooling:

Patti Basler - "Alles chunt guet"