Fernunterricht - eine spanndende Herausforderung

Wer hätte gedacht, dass wir Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler uns die Kompetenzen in den Bereichen Medien und Informatik des Lehrplan 21 so rasch aneignen würden. Die Corona Krise macht es möglich. Wir Lehrpersonen sind sehr dankbar, dass unsere Schule und die Gemeinde letztes Jahr "JA" gesagt hat zur Aufrüstung der digitalen Medien an der Schule. Seit letzten Herbst arbeiten die Kinder der 5. und 6. Klasse im Unterricht hoch motiviert mit ihren schuleigenen Ipads. 

Doch was nun gerade aktuell passiert, ist unglaublich. Die Kinder und auch wir Lehrpersonen lernen jeden Tag so viel Neues im Umgang mit den Geräten und den Programmen dazu. Inzwischen nehmen die Schülerinnen und Schüler unseren Unterrichtsstoff während des Fernunterrichts z. B. ohne Schwierigkeiten entgegen, bearbeiten diesen und senden uns die bearbeiteten Aufträge wieder an uns zurück.

Ihr Arbeitstag beginnt mit einem gemeinsamen Klassenchat und einem anschliessenden Kurs eines Schulfaches. Laut Rückmeldungen motiviert es sie sehr, ihre Selbstlernzeit eigens einzuteilen und in ihrem Tempo arbeiten zu können. Sie schauen sich die digitale Anleitung der Lehrperson für einen Auftrag z.B. dann an, wenn sie bereit dazu sind und so oft wie es für sie nötig ist. Wir Lehrpersonen sind uns einig, dass diese Art von unterrichten den zukünftigen Schulalltag positiv prägen und verändern wird.

Es freut uns Lehrpersonen enorm, dass die Kinder während dem Fernunterricht eine grosse Eigeninitiative und Kreativität entwickeln. Eigene Filme und sogar Lernfilme entstehen, Songtexte werden geschrieben und aufgenommen, aus Fotos von eigenen Projekten werden Collagen gemacht und noch vieles mehr. Dank der digitalen Medien können wir alle daran teilhaben, uns austauschen, gegenseitig Feedback geben und vor allem uns gegenseitig inspirieren.

Und doch sind wir uns einig. Wir alle sehnen uns den 11. Mai herbei, an dem wir uns wieder in der altbekannten Umgebung begegnen dürfen um miteinander und voneinander zu lernen ohne Bildschirm dazwischen.

Bericht: Sabrina Zumstein Klassenlehrerin 5./6. Klasse